Was ist Trendanalyse?

Trendanalyse
421 Ansichten Der Autor: Jürgen Messner
★★★★

Trendanalyse ist eine Analyse des Trends des Unternehmens durch den Vergleich der Abschlüsse, um den Markttrend oder die Analyse der Zukunft auf der Grundlage vergangener Ergebnisse zu analysieren, und es ist ein Versuch, die besten Entscheidungen auf der Grundlage der Ergebnisse der durchgeführten Analyse zu treffen.

Bei der Trendanalyse werden Informationen aus mehreren Perioden gesammelt und die gesammelten Informationen auf der horizontalen Linie aufgetragen, um nützliche Muster basierend auf den angegebenen Informationen zu finden. Im Finanzsektor wird die Trendanalyse für die technische Analyse und die buchhalterische Analyse von Aktien verwendet.

1-Aufwärtstrend

Ein Aufwärts- oder Bullenmarkt ist, wenn sich die Finanzmärkte und Vermögenswerte - wie auf der breiteren Wirtschaftsebene - nach oben bewegen und die Preise der Aktien oder Vermögenswerte oder sogar die Größe der Wirtschaft im Laufe des Zeitraums weiter steigen. Es ist eine Zeit des Booms, in der Arbeitsplätze geschaffen werden, sich die Wirtschaft in Richtung eines positiven Marktes bewegt, die Marktstimmung günstig ist und der Investitionszyklus begonnen hat.


2-Abwärtstrend

Ein Abwärtstrend oder Bärenmarkt ist, wenn sich die Finanzmärkte und die Vermögenspreise - wie auf der breiteren Wirtschaftsebene - nach unten bewegen und die Preise der Aktien oder Vermögenswerte oder sogar die Größe der Wirtschaft im Laufe der Zeit weiter fallen. Es ist der Moment, in dem Unternehmen den Betrieb einstellen oder ihre Produktion aufgrund eines Umsatzrückgangs einstellen. Arbeitsplätze gehen verloren und die Vermögenspreise beginnen zu fallen, die Stimmung auf dem Markt ist für weitere Investitionen nicht günstig, die Anleger gehen zum Investitionshafen.


3-seitwärts / horizontaler Trend

Ein seitwärts / horizontaler Trend bedeutet, dass sich die Vermögenspreise oder Aktienkurse - wie auf der breiteren wirtschaftlichen Ebene - in keine Richtung bewegen; Sie bewegen sich seitwärts, für einige Zeit nach oben und dann für einige Zeit nach unten. Die Richtung des Trends kann nicht bestimmt werden. Es ist der Trend, bei dem sich Investoren Sorgen um ihre Investitionen machen, und die Regierung versucht, die Wirtschaft in den Aufwärtstrend zu treiben. Im Allgemeinen wird der Seitwärts- oder Horizontaltrend als riskant angesehen, da nicht vorhergesagt werden kann, wann er gedreht wird; daher versuchen Investoren in einer solchen Situation, sich fernzuhalten.


Was ist die Verwendung von Trendanalyse?

Es wird sowohl von der Buchhaltungsanalyse als auch von der technischen Analyse verwendet.


1 - Verwendung in der Buchhaltung

Umsatz- und Kosteninformationen der Gewinn- und Verlustrechnung der Organisation können für mehrere Zeiträume auf einer horizontalen Linie angeordnet werden und die Trends und Inkonsistenzen in den Daten untersuchen. Nehmen wir zum Beispiel das Beispiel eines plötzlichen Kostenanstiegs in einem bestimmten Quartal, gefolgt von einem starken Rückgang in der nächsten Periode, ein Indikator dafür, dass die Kosten im ersten Quartal zweimal gebucht wurden. Die Trendanalyse in der Rechnungslegung ist daher unerlässlich, um den Jahresabschluss auf Ungenauigkeiten zu untersuchen und herauszufinden, ob bestimmte Rubriken angepasst werden müssen, bevor die Schlussfolgerung aus dem Jahresabschluss gezogen wird.

Die Trendanalyse im Rechnungswesen vergleicht das Gesamtwachstum der Hauptpositionen des Abschlusses im Laufe der Jahre mit dem Basisfall.

Im Fall von Colgate gehen wir beispielsweise davon aus, dass 2007 der Basisfall ist, und analysieren die Leistung von Umsatz und Nettogewinn im Laufe der Jahre.

Für die Prognose wird die Trendanalyse des geschätzten Abschlusses für den Kopf verwendet, in dem keine wesentlichen Änderungen aufgetreten sind. Wenn beispielsweise die Personalkosten 18% des Umsatzes ausmachen und keine wesentlichen Änderungen an den Mitarbeitern vorgenommen wurden, können die Personalkosten für den geschätzten Jahresabschluss als 18% betrachtet werden.

Die interne Verwendung der Trendanalyse im Rechnungswesen (Umsatz- und Kostenanalyse) ist eines der nützlichsten Managementinstrumente für Prognosen.


# 2-Verwendung in der technischen Analyse

Ein Investor kann seine Trendlinie auf der Grundlage der historischen Aktienkurse erstellen, und er kann diese Informationen verwenden, um die zukünftige Bewegung des Aktienkurses vorherzusagen. Der Trend kann mit den angegebenen Informationen verknüpft werden. Die Ursache sollte vor Abschluss der Trendanalyse untersucht werden.

 

Beispiele für Trendanalysen

Welche Bedeutung hat die Trendanalyse?

Schluß

Der Trend ist ein Freund, ist ein bekanntes Zitat in der Händlerbruderschaft. Der Händler macht einen guten Gewinn, indem er dem Trend folgt, und die Trendanalyse ist keine leichte Aufgabe. Das nötige Auge für Details und Einblick in die Marktdynamik.

Die Trendanalyse im Rechnungswesen kann vom Management oder Analysten verwendet werden, um zukünftige Abschlüsse vorherzusagen. Blind zu folgen kann sich als gefährlich erweisen, wenn das vergangene Ereignis nicht richtig analysiert wird.

Kommentare (0)